Schriftgröße:

Mitteilung an das Lichtfeld 05.12.2016

Veröffentlicht am 5 Dezember 2016von: Greta Adolf-Wiesner
in Aktuell

Liebe Freunde,
Ein tiefes Gefühl von Lebendigkeit pulsiert durch meinen Körper ich spüre, dass ich LEBEN bin.

Einige Augenblicke davor hatte mich eine alte Angst von Vergeblichkeit, von Sorge um Alter und Vergänglichkeit in ihren Klauen gehalten….Am Ende steht ja doch der Tod…
Der Gedanke von „am Leben“ sein, zieht den Gedanken von „am Ende steht der Tod“ nach sich.
Das kleine „ich“ hat sich verstrickt in die Idee von Anfang und Ende und ist in die „Zeit gefallen“.
Dann erinnere ich mich daran, dass ICH LEBEN BIN, und innerhalb weniger Augenblicke bin ich wieder zu Hause in mir. Anfang und Ende (und damit die Zeit) verschwinden als bedeutungslos und die Wahrnehmung dehnt sich aus in ein lebendiges Fließen. Es ist wieder JETZT und das Leben fließt und es fließt kraftvoll mit meinen kreativen Gedanken, meiner Begeisterung, meiner Entschiedenheit, mit dem nächsten Abenteuer. Der Tag ist neu und voller Überraschungen.

Wiedermal werde ich daran erinnert, dass die Gedanken nicht dazu da sind etwas festzuschreiben, sondern um zu wählen, zu wünschen, zu kreieren. Befürchtungen, Hoffnungen, Zuschreibungen aller Art, alles kann uns festhalten in der Illusion von Endlichkeit.

Spirit im O-TON:

Vergeblichkeit, liebe Freunde, ist ein Begriff der auftauchen kann, wenn es gilt ein Ziel zu erreichen.

Wird hingegen gesehen, dass Energie weder beginnt noch endet, sondern in Formen fließt und sich wandelt, dann schwindet der „kalte Hauch des Todes“ :-) ganz schnell und die Freude am Sein erneuert sich. Heißt das, dass Ihr nichts wollen sollt? Mitnichten, die Fähigkeit des kreativen Denkens, der Imagination, die Fähigkeit, Euren Wünschen Bedeutung zu geben, ist Ausdruck der universellen Liebesenergie.
Hört nicht auf zu tanzen, euer Leben zu genießen, doch schreibt nichts fest, verwendet Worte als heilenden Ausdruck, als Ausdruck der Freude und nicht als Bindung an ….
Nix is fix, heißt es in Euren Worten so schön, alles wandelt sich und es wandelt sich gemäß Eurer tiefen Entschiedenheit glücklich zu sein und Euch wohlzufühlen. Sprache wird immer mehr aus der Umklammerung des Faktischen befreit. Sie dient dann dem Erschaffen neuer Erfahrungen (Welten) und nicht dem Festschreiben des Alten.
Die Tore in ein befreites Leben stehen weit offen, wir haben es mehrfach ausgedrückt.
Achtsamkeit mit dem was ihr sagt ist hilfreich. Verwendet Sprache mit der Intention zu dienen. Macht sie nicht zum Diener alter Bedeutungen. Dann wird Sprache „zeitlos“, ihr vergeßt Euch darin, sie wird zum Träger von Liebesenergie – und damit zur Existenz.

Love Spirit

Und eine Mitteilung in eigener Sache am Schluss:

Das Jahr 2016 neigt sich seinem Ende zu, ein neues Jahr beginnt….
Das Leben fließt und wir gehen weiter in Richtung Selbstermächtigung.

Barbara ist Großmutter geworden und geht im Februar in Pension – das gibt uns beiden die Möglichkeit für mehr Privatleben und damit mehr Zeit und Raum für eigene Lebensprojekte.

Bis Ende März gibt es unsere Angebote noch wie bisher, danach wird das Energieteam “ abgespeckt“ weiterbestehen, in Form von einigen Seminaren im Jahr. Informationen dazu gibt es weiterhin auf unserer Homepage und die Teilnahmebedingungen bleiben in der jetzigen Form bestehen.

Ich werde weiterhin, nach Maßgabe meiner Zeit, für Gruppenarbeit zur Verfügung stehen, meine persönlichen Projekte aber an erste Stelle stellen. Ganz wichtig dabei ist mir zu sagen, dass ich mit jenen Menschen weitergehen und weiterarbeiten will, die entschieden sind, sich SELBST zu ermächtigen .

Über die Jahre hat die Arbeit vielen Menschen geholfen und den Wandel mitgetragen, doch Nachhaltigkeit erreichen wir nur durch die Bewusstwerdung, dass WIR es sind, jede/r EINZELNE von uns es ist, der ihr/sein Leben gestaltet.
Volle Selbstverantwortung wird durch zunehmende Bewusstheit über unser wahres Wesen erreicht.

Das gesagt habend, können mich Menschen ansprechen, die Gruppenarbeit organisieren wollen und mich als unterstützende Person anfragen. Alle Organisation liegt dabei bei den Menschen, die mich in diesem Sinn ansprechen. Ich komme und gehe und bleibe vollkommen frei. Es gibt keinen Anspruch auf Kontinuität.

Erreichbar werde ich diesbezüglich vorerst über die Energieteam-Homepage (E-Mail) sein, bis ich eine eigene kleine Homepage gestalten werde, die der Information jener dienen wird, die mich erreichen wollen. Wie immer wird es keinerlei Werbung für die Arbeit geben. Ich strebe weder nach Öffentlichkeit, noch nach Ruhm und Ehre :-)

Ein Thema ist mir noch wichtig: Geld ist Bestandteil unseres Lebens, doch ich will nicht, dass Geld ein Hebel für meine Arbeit ist.
Daher werde ich Honorare von Fall zu Fall mit jenen verhandeln, die meine Mitwirkung anfragen.

Letztendlich ist meine Arbeit „Liebesdienst“ und dazu ausgerichtet, all jene zu unterstützen, die ehrlichen Herzens ihr Leben zum Besten verwandeln und jene Welt hervorbringen wollen, in der es sich für uns alle lohnt zu leben.
In diesem Sinn bin ich sicher, dass das Universum immer dafür sorgen wird, dass wir alles haben, was wir brauchen.

Alles Liebe und Gute

Greta