Schriftgröße:

WER SIND WIR? 15.12.2016

Veröffentlicht am 15 Dezember 2016von: Greta Adolf-Wiesner
in Aktuell

Liebe Freunde,

Inzwischen weiß ich zur Genüge: „Worte sind nicht ohne, alles kann so oder so verstanden werden….
Dennoch wage ich es wiedermal….

Wer sind wir, dass wir immer noch schlecht mit uns umgehen lassen?

Wer sind wir, dass wir uns stets kritisieren und uns schelten, ob all der Dinge die wir tun oder unterlassen.

Wer sind wir, dass wir glauben Liebe könne abhängig machen und wir könnten selbstsüchtig sein?

Wer sind wir, dass wir uns mehr Sorgen um die Schädlichkeit von Zucker machen, als um den Schaden, den unsere ewig sorgenvollen, kritisierenden Gedanken anrichten?

Wer sind wir, dass wir uns schulmeistern und zurechtweisen lassen von unserer Umbewusstheit, gespiegelt in den Facetten im Außen?

Wer sind wir, dass wir mit der Weisheit in uns hadern und es immer besser wissen, als die Liebe in uns?

Wer sind wir, dass wir unsere Vollkommenheit zurückweisen und uns ständig kleinmachen?

Wer sind wir, wenn wir behaupten, wir spüren „uns“ nicht, wenn wir uns vor Schmerz krümmen?

Wer sind wir, dass wir glauben, WIR wären unrettbar, unheilbar, ausgeliefert, ungeliebt?

Wer sind wir, wenn wir uns vor uns verstecken und denken, dass wir die Wahrheit in den Dingen entdecken, wenn wir sie ewig analysieren?

Wer sind wir, wenn wir denken, wir müssten Gott anflehen und hoffen gehört zu werden?

Wer sind wir, dass wir denken, die Sonne schiene nur auf die Auserwählten?

Wer sind wir, wenn wir denken, die Erde würde nur „perfekte“ Samen hervorbringen?

Wer sind wir, dass wir denken, wir wären dumm, wenn wir anderen Gutes tun?

Und wer sind wir, wenn wir uns selbst nicht die kleinste Anerkennung schenken?

Wer sind wir, dass wir andere kritisieren, und an das „Schlechte“ in Ihnen glauben, wenn wir denken, wir hätten ein Recht darauf, dass sie so sein müssten, wie wir es für richtig halten?

Wer sind wir, dass wir denken wir hätten keine Wahl?

Es scheint, wir sind eine „Menschheit“, die eine Geschichte von Märtyrern hervorgebracht hat, von Kriegen, von Elend, Mangelernährung, Krankheit und Leid… eine Menschheit voll Scham und Schuld, die die gegenwärtigen Umstände rechtfertigt, eine Welt, die wir den Experten in die Hand gegeben haben, die uns sagen was richtig oder falsch wäre, was machbar ist und was nicht…

Über zweitausend Jahre ist es her, dass jemand für uns am Kreuz gestorben ist und im Tod noch ausgedrückt hat: „Herr, verzeih ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“.

Wann also wird die Zeit reif werden, dass wir „endlich“ wissen, was wir tun?

Und dennoch: ES SCHEINT NUR SO

Was wir sind ist VOLLKOMMENHEIT und das einzige, das wir „tun“müssen, ist „aus dem Weg zu räumen“, was dieser gottgewollten (ich wollt schon sagen dieser gottverdammten :-)) Vollkommenheit entgegen steht und zu dem WER zu werden, das unser WAS ist.

Spirit lehrt seit Jahren nichts anderes. Jede/r von uns kann die innere Wahrheit leben und das auf seine Weise tun. Und ist es dabei nicht wesentlich, bei uns zu beginnen? Wie könnten wir anderen helfen, wenn wir uns selbst nicht leiden können? Heißt das, dass wir uns nur mehr in Schaumbädern wälzen und Himbeereis essen? Dass wir manieriert werden, Rosinenpicker?Natürlich nicht, doch wie sooft mag gelten: wir sind uns selbst der nächste Mensch.

Und hier Spirit im O-TON:

Liebe Freunde,

Was Greta hier in vielen Worten ausdrückt, wollen wir zusammenfassen in dem Satz: „Öffnet Euch für die sanften, friedvollen, freudigen, heilsamen, lichtvollen Schwingungen“, für die Ihr Jahr für Jahr „gearbeitet“ habt.
Erinnert Euch daran, was Eure stete Wahl war und seid gewiss, dass nur kommen kann worum ihr gebeten habt.
Warum unsere Freundin Greta besonders darauf hinweist, hat damit zu tun, dass Ihr Euch noch viel, viel weiter „aufmachen“ könnt für eben dieses Licht.
Es steht Euch zu, es ist Euer Geburtsrecht.
Seid also nicht schüchtern, glaubt nicht, dass Ihr eine spezielle Einladung braucht und etwas „vorweisen“ müsst, macht Euch einfach bewusst: ICH BIN DAS und alles ist gut.

Love Spirit

und einen schönen Tag wünscht Greta